9. Dezember 2014

Püppis Liebling #6 - Ballonkleid mit Raglanärmeln

Heute KLEIDen wir unsere Püppi noch einmal neu ein! Ich hatte euch ja versprochen, dass das Ballonkleid bei 355 Facebookfans sofort für euch online geht und gestern Abend schon haben wir die Zahl erreicht. Ich war da allerdings schon zu müde, um mich nochmal an den Rechner zu setzen, deswegen kommt der Schnitt erst jetzt für euch. Hier kommt jetzt also der Schnitt samt Anleitung für euch, mit dem ihr eure Puppenmama sicherlich glücklich machen werdet. Allerdings habe ich mich dafür entschieden, erstmal nur die Größe 38cm online zu stellen, da ich mit der größeren Variante nicht zufrieden bin und diesen Schnitt überarbeiten möchte. Dazu werde ich bestimmt nach Weihnachten Gelegenheit haben, denn der Weihnachtsmann hat schon eine BabyBorn für das Löwenmädchen besorgt. In der Zwischenzeit könnt ihr den kleineren Schnitt mithilfe der Dreisatzrechnung, die ihr auf dem Lolletroll-Blog findet, entsprechend anpassen. Aber vergesst bitte bei aller Rechnerei das Nachmessen nicht. Sonst habt ihr am Ende schon den Stoff zugeschnitten und es passt nicht. Das wäre doch sehr ärgerlich.

Bevor wir zum Schnitt und zur Nähanleitung kommen, möchte ich euch um ein kleines Dankeschön bitten. Die Serie "Püppis Liebling" ist und bleibt für euch kostenlos. Wenn sie euch gefällt, so freue ich mich sehr über jeden neuen Facebookfan und natürlich über jeden neuen Stammleser meines Blogs (rechte Spalte) - dass ist Dank genug für mich.



Material:
Für das Ballonkleid eigenen sich alle dehnbare Stoffe, außerdem benötigt ihr Bündchenware und Druckknöpfe oder Kam Snaps für die Knopfleiste und Stylefix

Ladet euch zunächst das Schnittmuster herunter.

Druckt euch zuerst das Schnittmuster ohne Seitenanpassung aus und schneidet die einzelnen Teile entlang der Linie aus. Eine Nahtzugabe ist im Schnitt enthalten. 
Am Ärmel habe ich 1cm für den Saum eingerechnet. Solltet ihr ein Bündchen bevorzugen, müsst iht 1,5-2cm abziehen, da euer Ärmel sonst zu lang wird.

Solltet ihr eine kleinere Puppe besitzen, so könnt ihr das Schnittmuster in 80% ausdrucken. Vergesst bei diesem Schritt aber nicht, immer mit dem Maßband abzumessen und mit eurer Puppe vergleichen.

Vor euch liegen jetzt 4 zugeschnittene Teile eures Kleides.

  
Zuerst nähen wir den Saum des Ärmels. Ich habe dazu einen Streifen Stylefix auf dem unteren Ende angebracht und den Stoff 1cm nach innen umgeschlagen und mit dem Klebeband fixiert. Den gleichen Effekt erzielt ihr natürlch auch mit Nadeln.



Anschließend habe ich mit dem Zickzackstich meiner Nähmaschine einmal darüber genäht.


Da die Puppen einen sehr großen Kopf im Verhältnis zum Hals haben und ich keinen riesengroßen Halsausschnitt wollte, habe ich mich dafür entschieden, dass das Ballonkleid eine Knopfleiste bekommt. So kann man das Kleid leicht an- und ausziehen, hat aber einen ordentlichen Ausschnitt. Nun muss man ja nicht alles neu erfinden, wenn es im Netz bereits ganz wunderbare Anleitungen hierfür findet. Ich bin bei Hamburger Liebe fündig geworden und kann euch ihren Blog wirklich ans Herz legen, denn meine Anleitung ist längst nicht so ausführlich geworden.

Legt zuerst euer Vorderteil im Bruch vor euch und schneidet am Ausschnitt ca. 2-3cm am Bruch entlang. Wenn ihr nach der Vorlage von Hamburger Liebe geht, denkt bitte immer daran, dass ihr nicht alle Maße eins zu eins übernehmen könnt, denn wir nähen für eine Puppe. Rundet nun die obere Kante leicht ab und schneidet unten in einem leichten Winkel 4mm nach innen.


 

 Jetzt geht es erstmal normal weiter: Wir nähen die Raglanärmel an. Legt dazu einen Ärmel rechts auf rechts auf die Raglannaht des Vorderteils und steckt es fest.


 Die Raglannaht beginnt am Halsausschnitt und endet unter dem Ärmel.


 Näht einmal mit dem Overlockstich darüber.

Im nächsten Schritt legen wir das Rückenteil auf die freie Ärmelnaht, stecken es wieder zusammen und nähen mit der Nähmaschine darüber.



 So sollte es jetzt bei euch aussehen: Der Ärmel ist mit dem Vorder- und Rückenteil verbunden.


Jetzt kommt der zweite Ärmel dazu. Legt diesen auf die Raglannaht des Rückenteils und verbindet die beiden Teile.

So sollte euer Kleid nun aussehen: Vorder- und Rückenteil sind über die Raglannähte mit den Ärmeln verbunden.

Jetzt machen wir mit der Knopfleiste weiter. Schneidet euch ein 50cm langes und 4cm breites Bündchenband zurecht. Dieses klappt ihr links auf links zusammen und legt es rechts auf rechts auf den Einschnitt in eurem Vorderteil. Steckt das Bündchen rumdherum fest und näht mit einem Overlockstich darüber. Achtet im Bereich der Knopfleiste darauf, dass ihr euer Bündchen hier kaum dehnt. Am restlichen Halsausschnitt dürft ihr selbstverständlich wie gewohnt dehnen. Es ist übrigens nicht schlimm, wenn euer Bündchen zu lang ist. Den Überschuss schneiden wird später ab.
 

Legt nun das Bündchen an der Stelle der Knopfleiste übereinander und verbindet es mit einer Nadel.

Den Überschuss steckt ihr durch den kleinen Schlitz nach innen und vernäht es mit einem Overlockstich. Schneidet jetzt den überschüssigen Rest ab.


Anschließend habe ich noch die Nahtzugabe mit einem Geradstich rundherum vernäht.


Nun müsst ihr nur noch eure Druckknöpfe oder Kam Snaps anbringen und fertig ist euer Halsausschnitt mit Knopfleiste.  Sieht ziemlich cool aus, wie ich finde und ist auch noch sehr praktisch.

Jetzt nähen wir das restliche Kleid fertig:
Dreht das Kleid wieder auf links und steckt euch die Ärmel und Seitennaht ab. Näht die gesamte Naht in einem Rutsch zusammen. Das Gleiche macht ihr noch einmal auf der andern Seite.
 


 Jetzt sind wir auf der Zielgeraden - es fehlt nur noch das untere Bündchen und euer Ballonkleid ist fertig. Schneidet euch einen 21x4cm großen Streifen eures Bündchens zurecht. Legt diesen rechts auf rechts und näht die offene Seite zusammen. Nun dreht ihr es wieder um und klappt es in der Mitte links auf links zusammen. Steckt es reihum fest - beginnend an einer Seitennaht und näht es fest. Auch hier habe ich die Nahtzugabe festgesteppt.
 

Und fertig ist euer Ballonkleid für den Liebling eures Kindes.


Ich hoffe, es hat euch Spaß gemacht und eurer Puppenmama gefällt das Ergebnis.

Viel Spaß beim Nachnähen.

Alle Rechte an dieser Anleitung liegen bei Sabrina Kneiphof – lieblingsmama.blogspot.de
Es ist erlaubt genähte Einzelstücke in Kleinserien (bis zu 10 Stück derselben Art) zu verkaufen. Beim Verkauf ist die Quelle des Freebooks anzugeben: Püppis Liebling #6 (Ballonkleid) von Lieblingsmama. Eine Massenproduktion ist nicht gestattet! Das Kopieren und die Weitergabe der Anleitung sind verboten. Für eventuelle Fehler in der Anleitung kann keine Haftung übernommen werden.

Kommentare:

  1. Danke für den tollen Schnitt und die tolle Anleitung

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön.Wie bekomme ich das Schnittmuster?lg von Frauke

    AntwortenLöschen
  3. Danke für den Schnitt. Ich musste ihn noch passend für meine Living Puppets ändern. Bin schon gespannt, wie es aussieht.
    LG
    Birgit

    AntwortenLöschen