17. Oktober 2014

Probenähen für Berlinerie - Raglanshirt "United Stripes"

Endlich ist es soweit und ich darf euch meine Ergebnisse des Probenähens von Berlinerie vorstellen. Bei meinen letzten 12 von 12 hatte ich euch schon einen kurzen Ausschnitt gezeigt, denn an diesem Wochenende fand das Probenähen statt.

Es war ja eher ein Zufall, dass ich Lenas Aufruf zum Probenähen gefunden habe und mich spontan beworben habe. Besondere Chancen habe ich mir dabei nicht ausgerechnet, denn es gibt schließlich noch viele mehr, die auch schon länger nähen und mehr vorzuweisen haben, als ich. Umso überraschter und erfreuter war ich dann, als ich sah, dass sich Lena tatsächlich für mich entschieden hatte und ich ihr neues Raglanshirt in Größe 80 für den Minimann probenähen durfte.

Tja, und dann war es an mir etwas nervös zu werden. Klar, Stoff hatte ich da und die Nähmaschine funktionierte auch, aber als mir dann bewusst wurde, dass ich ein Oberteil nähen sollte, was ich bislang noch nie gemacht hatte, war mein erster Gedanke, ob ich das wohl schaffe? Dann kam das Ebook und es sah erstmal richtig kompliziert aus.

Aber ich kann euch beruhigen. Alle meine Ängste waren völlig unbegründet. Lena hatte nicht nur eine tolle Idee, wie man ein gewöhnliches Raglanshirt etwas aufpimpen kann, sie hat ihrem Schnitt eine wirklich spitzen Nähanleitung beigefügt, mit der es mir gelungen ist, zwei tolle Raglanshirts für den Minimann zu produzieren. Ich frage mich wirklich, warum bislang noch niemand auf die Idee gekommen ist, einfach mal einen Seitenstreifen einzubauen. Man kann hier wirklich super mit den Stoffen und Farben spielen.

Aber seht selbst:







Ich muss sagen, ich bin von den Ergebnissen mehr als begeistert. Der Seiten- und Armstreifen sieht einfach klasse aus und dadurch wird das Oberteil etwas gestreckt und trägt nicht zu sehr auf. Und wenn man den Dreh mal raus hat, ist es super einfach zu nähen und damit absolut anfängertauglich.

 


 




Wenn euch der Schnitt gefällt, könnt ihr das Ebook ab sofort hier kaufen und selbst kreativ werden. Ich bin schon gespannt auf eure Ergebnisse.

Ich nehme teil an

Bis bald,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen